Forums Western Europe Germany Frage zum Setzen von Routing-Points bei anderslautender Postanschrift

This topic contains 6 replies, has 3 voice, and was last updated by Georg Herrig 3 years, 5 months ago
  • Patrick Seidler

    Hallo in die Runde,

    ich hatte jetzt innerhalb kürzester Zeit das Problem mit zwei POI (darunter einem touristischen Ziel, nämlich der Burg Plesse in 37120 Bovenden-Eddigehausen), dass diese über die angegebene Adresse mit Fahrzeugen nicht erreichbar sind und ein Navi u.U. in die Irre führen können. Die offizielle Postanschrift der Burg ist mit “Ritterstieg 99” angegeben. Das ist eine Sackgasse am davor im Tal gelegenen Dorf Eddigehausen, von der dann ein langer, beschwerlicher und matschiger Wanderweg zur Burg hochführt. Die Anfahrt erfolgt sinnigerweise über die K1/Plessestraße (Burg als auch dorthin führende Straße schreiben sich übrigens korrekt “Plesse”, weil das ein paar Mal schon in “Pleße” geändert wurde, lediglich der “Pleßforst” stimmt).

    Setze ich den Routing-Point nun auf diesen Ritterstieg, den ich als Wanderweg bis zur Burg verlängert habe, laufe ich Gefahr, dass ein Navi sich die Sackgasse als gleichlautende und letzte befahrbare Straße raussucht und den Doppelstockbus samt Seniorenreisegruppe dann im darunter liegenden Dorf den Trampelpfad hochschicken will. Lege ich den RP auf die befahrbare Plessestraße (wo auch ein Stück höher der große Parkplatz liegt; lediglich Schwerbehinderte und Anlieferung kann direkt an die Burg), dann wird in den POI-Eigenschaften automatisch der (dann falsche) Straßenname angenommen. Also wie ich es mache, mache ich es verkehrt…. =)

    Ich habe jetzt in dem Fall mal den Ritterstieg bis zur Burg verlängert, obwohl neuere Wanderkarten die Wege anders bezeichnen (oder auf noch älterem Stand sind…?) so dass die Adresse in den POI-Eigenschaften korrekt auftaucht und habe den RP nahe an die Abzweigung zur Plessestraße gesetzt. Da die Burg selbst nicht befahrbar ist (die Straße als Fußgängerstraße ausgewiesen), gibt das Navi (hoffentlich) die Warnung aus, dass das Ziel außerhalb öffentlich befahrbarer Straßen liegt. Das scheint mir in so einem Fall die eleganteste Lösung zu sein…

    Bernd Gehle

    Hallo Patrick –
    warum setzt du denn den RP nicht in die Nähe des zugehörigen Burgparkplatzes – die Parkplatzzufahrt gehört doch zur “Plessestraße” ??
    DENKFEHLER meinerseits – das ist ja die “Plessestr.” – nicht der Ritterstieg !!! du hast ja Recht !!!

    • This reply was modified 3 years, 5 months ago by Bernd Gehle.
    Bernd Gehle

    nochmal dazu –
    du könntest dem kurzen Stück der Plessestr ( zwischen Abzw. zum Burgtor und Ritterstieg ) in der zweiten Zeile den Namen Ritterstieg geben – dann den RP darauf legen – das interpretieren die Navi´s dann richtig.

    Gruß – Bernd

    Patrick Seidler

    Hallo Bernd,

    An die Idee mit dem RP auf den Parkplatz habe ich auch anfangs gedacht, nur würden dann auch Wanderer, Radfahrer, edle Reiter hoch zu Pferde etc… dort auch landen, deswegen habe ich den aus dem Bauch heraus lieber auf “nicht erreichbare Straße” gesetzt., so dass eine PKW-Navigation hoffentlich einen Warnhinweis gibt – ich sehe mir das nachher mal in Ruhe an, Arbeit ruft gerade…. =)
    Gruß,
    Patrick

    Patrick Seidler

    Meinst Du in etwa so… ? ^^ Mein Gedanke mit dem Warnhinweis war übrigens Mumpitz. So sagt das Navi “das Ziel liegt rechts” und jeder soll sich dann selbst seine Parkmöglichkeiten suchen, wo er sein Auto parkt, den Gyrocopter landet oder seinen Esel ankettet. Der Burgparkplatz für PKW/Busse ist auch beschildert. Zum Ein- und Aussteigen kann vor der Burg auch gehalten werden, Anlieferung muß in das kurze Stück der verlängerten Plessestraße rein, dort sind auch Schwerbehindertenplätze, so dass eh für jeden andere Regeln (und Parkmöglichkeiten) gelten.

    • This reply was modified 3 years, 5 months ago by Patrick Seidler.
    Bernd Gehle

    Ja – genau so hab ich mir das gedacht – die Idee dazu hab ich von Alexander Klein ( falls dir der Name was sagt ) .
    Falls nicht, schau mal in den Österreich-Ableger des Disc-Boards.
    https://forum.mapcreator.here.com/forums/topic/problem-mit-addressen/#post-10927
    Alles Gute – Bernd

    • This reply was modified 3 years, 5 months ago by Bernd Gehle.
    Georg Herrig

    Hallo Patrick, es sieht in der Tat so aus, dass wir prinzipiell bei unseren POIs den Routing Point auf die „richtige“ Zufahrtsadresse legen und gleichzeitig aber das POI seine offizielle Adresse behält. Leider ist das mit dem Map Creator nicht darstellbar, momentan nur mit unserer internen Version des Map Creators. So wie du es jetzt gelöst ist, ist es fast OK: die Burg kann ihren RP durchaus an der Plessestraße haben, die offizielle Adresse aber bleibt die Ritterstieg 99, weiter unten gelegen. Ich werde das intern so eingeben. Gruß Georg

Viewing 7 posts - 1 through 7 (of 7 total)

You must be logged in to reply to this topic.