Forums Western Europe Austria Geschwindigkeitserkennung im Navi verhält sich komisch

This topic contains 9 replies, has 4 voice, and was last updated by Markus Klopf 8 months ago
  • Markus Klopf

    An dieser Stelle (nachvollziehbar auf beiden Richtungen dieser Autobahn) verhält sich das Navi (VW ID) komisch, und denkt plötzlich von 130 auf 100 bremsen zu müssen. Eine kommende Beschränkung kann es nicht sein, da würde das Auto schon früher verzögern. Kann es damit zu tun haben, dass die Richtung der "Einbahnstrasse" hier wechselt? Bin neu hier, also kenne die Details und möglichen Fehlerquellen noch nicht.

    Michael Laske

    Das ist ja eine Bundesstraße. Sicher das da 130 richtig ist?
    Im MC ist alles auf Hauptstraße mit 130km/h gestellt

    Markus Klopf

    130 kmh ist sicher Korrekt. Ist zwar nach der Bezeichnung eine Bundesstrasse (B37a), jedoch ab/bis kurz vor der Donaubrücke Krems mit 130 kmh, braucht auch die Autobahnvignette. Ob es jetzt formal eine Schnellstrasse oder Autobahn ist, weiss ich nicht. Ein mögliches Problem könnte auch sein, dass es an diesem Punkt keine Kreuzung gibt, sondern natürlich die Auffahrt über die Straße geht. Das kann ich aber nirgends eingeben, aber die Abbiegeregeln zeigen eine Verbindung die es so nicht gibt.

    Michael Laske

    Es kann mit dieser Bezeichnung nur eine Schnellstraße sein. Ich kann nichts verdächtiges im MC entdecken. Vielleicht können die Moderatoren hier genauer schauen. Es gibt übrigens auch eine Facebook Gruppe wo man sowas posten kann.

    Es könnte aber auch sein, dass dein Fahrzeug ein benachbartes Verkehrszeichen erkennt und deshalb bremst. Habe ich bei meiner Hausstrecke auch regelmäßig, da auf der Parallelstraße ein anderes Zeichen ist

    Markus Klopf

    Danke fürs checken. Verkehrszeichen dacht ich zuerst auch und das kommt auch bei mir oft woanders vor. Dort ist eigentlich nur Wald daher konnte ich das ausschließen, werde das nächste Mal genau abfilmen und suchen. Ich könnte mir vorstellen, dass es als Kreuzung drin ist und das Navi falsch darauf reagiert, aber dort ja eine Überführung ist, aber nur eine Vermutung. Bin auch mit dem Hersteller im Gespräch.

    Michael Laske

    Meinst du mit Hersteller VW? Der kann dir da nicht viel helfen weil er die Daten von Here zukauft. Meine Meinung kann es an Kreuzung nicht liegen, da sich das Fahrzeug nur an der Geschwindigkeit orientiert. Könnte mit meiner Meinung aber auch falsch liegen.
    Ich habe es jetzt mal auf Unterführung geändert. Aber bis du diese Änderung merkst können gut 1,5 Jahre vergehen. Je nachdem wie oft VW neue Daten kauft

    Stefan Turner

    Die Anschlußstelle Hollenburg Richtung Norden war (wie so manche andere Straßen) überlappend hinterlegt. Ich habe nun eine ganz Menge (sinnloser) Zwischenknoten entfernt. Mal sehen, ob das evtl. zur Verbesserung beiträgt. Wie aber auch Michael schon sagte: das kann dauern…

    Michael Laske

    Die Überlappung kann daher kommen, dass die synchronisation nicht klapp zwischen den Änderungen und der CorMap.
    Sollte man nicht entfernen weil sich sonst die Änderung wieder in die länge zieht.

    Gibt einen Beitrag dazu im Facebook HereDach Forum

    Georg Herrig

    Hallo, vielen Dank für die Diskussion. Ich habe die Situation jetzt auch in der core map überprüft (in die core map gehen die Änderungen aus dem Map Creator, aber auch vieler anderer Quellen wie z.B. eigenes Kodieren durch uns etc.) und alles ist korrekt: Geschwindigkeit, Straßentyp (intern Functional class) – bitte nicht ändern – Straßenverlauf, Abbiegegebote – und im Map Creator sehe ich auch keine Überlappung. Vielleicht doch ein Systemfehler im Auto? Gruß Georg

    Markus Klopf

    Update September 2023: Keine Änderung des Verhaltens, weiterhin spontaner Wechsel auf 100 km auf dieser Strecke. In Fahrtrichtung Krems genau vor der Unterführung, in Fahrtrichtung St. Pölten etwa 400 m weiter in Richtung StP. Ich werde mal andere VW ID-Fahrer befragen, wie es sich dort verhält.

Viewing 10 posts - 1 through 10 (of 10 total)

You must be logged in to reply to this topic.