Forums Western Europe Austria Falsche Bezeichnung für B14/ Klosterneuburger Bundesstraße

This topic contains 7 replies, has 2 voice, and was last updated by Stefan Turner 5 months, 1 week ago
  • Thomas Bernhardt

    In den Daten ist die B14 in Wien offenbar teilweise mit der überhaupt nicht gebräuchlichen und verwendeten Bezeichnung "Klosterneuburger Bundesstraße" enthalten. Das führt dazu, dass in den Navigationsgeräten auch diese falsche Bezeichnung angezeigt wird. Für "Klosterneuburger Bundesstraße" werden in Wien ausschließlich die Namen der lokalen Straßenzüge verwendet. Somit sollte hier die Bezeichnung "Klosterneuburger Bundesstraße" komplett rausgenommen werden für den Verlauf im Stadtgebiet von Wien.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Klosterneuburger_Stra%C3%9Fe

    Stefan Turner

    Hallo Thomas!
    Bitte den Eintrag mit der Bundesstraße auf jeden Fall belassen!
    Die Bundesstraße heißt hier in Wien Etrichstraße, was auch hinterlegt ist. Mein Test auf wego: Die Straße/Adresse wird korrekt gefunden.
    Üblicher Weise werden bei diesen Doppelbezeichnungen aber immer die richtigen Namen für die Hausnummern verwendet, das bei deinem Navi kann ich von hier aus nicht beurteilen,
    Verwirrend ist manchmal jedoch schon, dass im MC dann die Bundesstraße mit Hausnummer angezeigt wird. Aber wie gesagt: in diesem Fall und in wego wird die Straße korrekt gefunden und angezeigt

    Thomas Bernhardt

    Hallo, die Hausnummern werden jedoch immer auf die lokalen Straßenzüge referenziert. Mein Navi ist hierbei ein Volvo Sensus (2021) und dort wird immer “Klosterneuburger Bundesstraße” als Position angezeigt unabhängig, ob ich mich auf der Etrichstraße oder auf dem Handelskai befinde. Ich kann hier natürlich nicht beurteilen, warum das Volvo Sensus hier “Klosterneuburger Bundesstraße” als Anzeige verwendet. Jedoch kann ich aber problemlos nach Etrichstraße oder auch Handelskai inkl. Hausnummern suchen und dorthin navigieren.
    Die Routing Sprachausgabe verwendet hierbei immer “B14”, was völlig in Ordnung ist nach meinem Befinden. Somit ist das offenbar rein “kosmetischer Natur”, da lediglich die Anzeige falsch ist. Ich hatte im Übrigen nicht vor, die komplette Bezeichnung zu entfernen.
    Bei mehrfachen Straßennamen wie in diesem Fall: Welcher Name zählt hierbei als “primärer”? Immer der erste passende entsprechend der Systemsprache?
    Bei der Etrichstraße haben wir drei Namen für die deutsche Sprache:
    B14 (GER)
    Etrichstraße (GER)
    Klosterneuburger Bundesstraße (GER)

    Würde hier primär “B14” angezeigt werden?

    Stefan Turner

    Hier kommt hinzu, dass (zumindest bei meinem Mercedes-)Navi auch die korrekten Symbole bzw. Farben für die Bundesstraßen und Autobahnen angezeigt werden (blau in Ö, gelb oder rot in D bzw. CZ, usw…). Und berücksichtige auch, dass die integrierten Navis auch geschwindigkeits- und zoomabhängig die Anzeige ändern, aber das ist immer herstellerabhängige Programmierung.
    Wie das in der CoreMap hinterlegt und gesteuert wird, kann ich dir auch nicht beantworten

    Thomas Bernhardt

    Ich habe mich jetzt mal mit den Kollegen der GIP bzw. basemap Österreich ausgetauscht. In deren Daten (welche direkt von den Bundesländern gepflegt werden) wird die Bezeichnung “Klosterneuburger Bundesstraße” überhaupt nicht verwendet oder gepflegt. Der korrekte Name für diesen Straßenzug lautet je nach Region der lokale Straßenname + B14: Beispiel “Etrichstraße B14”
    https://basemap.at/bmapp/#{%22center%22:[1833545.915195537,6133218.355089899],%22zoom%22:18.790330178766865,%22rotation%22:0,%22layers%22:%221000000000%22}

    Somit erschließt sich mir nicht, warum in here ein nirgends verwendeter Straßenname gepflegt wird, der nicht mal von den staatlichen Stellen mehr verwendet wird.

    Stefan Turner

    ja, und die Bundesländer erhalten die Daten von den Gemeinden. Darum fehlt da auch so viel.
    Und jetzt rate mal, wer auf den Gemeinden für die Bundesstraßen und Autobahnen zuständig ist. Genau. Auf den Landesregierungen liegen die Daten der Bundesstraßen und Autobahnen auf, die pflegen das aber nicht automatisch in die GIS-Daten ein. Für deinen Fall gibt es unzählige andere Beispiele: Bei mir hier in Tragwein hat die Bundesstraße B124 von der Gemeinde drei Namen bekommen: Markt, Zeller Straße und Pregartener Straße. Dass alle drei aber die B124 (= Königswiesener Bundesstraße) sind, ist halt nicht hinterlegt. Ist aber laut LR trotzdem der offizelle Bundesstraßenname.
    Selbiges Beispiel in Marchtrenk: Die B1 Wiener Bundesstraße heißt dort auch entweder Welser Straße oder Linzer Straße – die von der Gemeinde festgelegte Name. Aber niemand würde protestieren, dass die B1 von Wien nach Salzburg nicht “Wiener Bundesstraße” heißt und die Nr. 1 trägt

    Thomas Bernhardt

    Servus Stefan,

    auf wen will man sich dann beziehen, wenn nicht auf die Gemeinden/ Länder, welche die Hoheit über die Straßennamen haben? Die GIP Österreich ist da grundsätzlich meine Referenz und zumindest in Wien und Umgebung von guter Datenqualität. Eine Datenqualität von 100% wird es nie geben, aber dafür sind wir ja hier, um eben selbst Inputs dazu zu liefern.
    Bei deinem B1 Beispiel will ich leise widersprechen, da hier der Fall etwas anders liegt als bei der “B14 Klosterneuburger Straße”. Bei der B1 Wiener Straße wird durchaus auch der Name “Wiener Straße” nach wie vor als zweitrangiger Name verwendet gegenüber der B14. Dort wird der Name Klosterneuburger Straße nicht mehr verwendet und bringt auch kein Mehrnutzen dem Endkunden, da eine Eingabe von Klosterneuburger Straße 20 keine plausiblen Ergebnisse bringt, da Hausnummern nur auf die lokalen Straßennamen referenzieren. Jede Adresse wird hier ausschließlich auf den lokalen Namen referenziert und nicht auf Klosterneuburger Straße. Somit wäre ein Belassen des Names in den Daten nur ein “historische” Versionierung, die im Grunde keinen Mehrwert bringt.

    Stefan Turner

    Dass es sich “nur” um historische Namen handelt, sehe ich nicht ganz so.
    Ich kann es dir nicht genau beschreiben, aber mein Navi zeigt sehr wohl (abhängig von Geschwindigkeit und Zoom) beide Namen – nur nicht gleichzeitig.
    Ich habe mir auch die aktuelle Liste vom Landesstraßennetz in OÖ raus gesucht, in dem auch die Landesstraßen B verzeichnet sind. Sie haben – wie in Wien – das Wort “Bundes” nicht mehr im Namen, aber der Grundname wird noch immer weiter geführt. Ganz korrekt in meinem vorherigen Beitrag müsste es also “B1 Wiener Straße” bzw. “B124 Königswiesener Straße” heißen. Da muss ich mich selbst korrigieren. Es sind ja tatsächlich keine Bundesstraßen mehr, sonder als vom jeweiligen Bundesland verwaltete Straßen, die als “Landesstraßen B” bezeichnet werden. Siehe auch auf http://www.wien.gv.at
    Was ich schon mal gemacht habe: für die korrekte Zuweisung Straße – Hausnummer auf solchen (Bundes-)Straßen: einfach die Bezeichnung in den Straßeneingenschaften vertauscht. Wenn da (B1) “Wiener Straße” stand, habe ich die Namen in den Feldern ausgetauscht, damit dann ewta “Linzer Straße” oben stand und die “Wiener Straße” darunter, damit wurden auch bei den Hausnummern/Objekten die richtigen Straßennamen verwendet.

Viewing 8 posts - 1 through 8 (of 8 total)

You must be logged in to reply to this topic.