Forums Western Europe Germany Wie funktioniert das hier?

This topic contains 13 replies, has 6 voice, and was last updated by Felix Schäfer 6 months ago
  • Martin Fnordson

    Ja die Frage wirkt vielleicht zu offen aber nachdem ich endlich rausgefunden habe welchen Mapprovider mein Navi nutzt, dachte ich ich könnte mal etwas dazu beitragen.
    Ich habe nun gestern und heute einige Geschwindigkeitsbegrenzungen korrigiert bzw. dachte ich das getan zu haben.
    Sie werden weiterhin falsch aufgeführt wenn ich in die Karte gehe.

    Haben meine Änderungen überhaupt stattgefunden?
    Gibt es hier einen Reviewprozess und stecken die da jetzt?
    Worauf basiert der?
    Wie lange dauert das?
    Kann ich irgendwie dazu beitragen den zu beschleunigen (Fotos abliefern z.B., eine Kommentarfunktion habe ich bisher nicht gesehen)?

    Bernd Gehle

    Hallo Martin –
    als 1. willkommen hier im Forum und beim MapCreator.
    Das waren ja viele Fragen auf einmal – die meisten davon wurden bereits in einem Beitrag im HERE-News-Blog behandelt.
    Den entsprechenden Beitrag findest du unter folgendem Link:
    https://whats-new-dach.blog/2020/05/04/behind-the-map/
    Falls noch weitere Fragen auftauchen, melde dich bitte nochmal
    Viel Vergnügen – Bernd

    Martin Fnordson

    Danke Bernd,
    damit wären die meisten der Fragen beantwortet.
    Ich würde dennoch weiterhin einen Vorschlag da lassen wollen:

    eine Kommentarfunktion nach Bearbeitungen (wie man z.B. auch bei OpenStreetMap hat) wäre praktisch und würde ja auch dem QM Team helfen.

    Leander Braganca

    Hallo Martin,
    wie es um Deine Änderungen (Edits) steht, d.h. welchen Bearbeitungsstand sie haben, siehst Du im Dashboard und dann “Dein Bereich”.

    Martin Fnordson

    Hallo Leander,
    danke für den Hinweis aber irgendwie ist da von all den Änderungen die ich gemacht habe nicht wirklich viel übrig geblieben.
    Ich sehe tatsächlich nur eine Sache die auch resolved ist und das obwohl die Statistik (im Tab drüber) 28 Änderungen anzeigt (die auch auf der Karte weiterhin nicht übernommen wurden).
    Verstehe das nicht wirklich. Tauchen die Sachen dort erst auf wenn sie bearbeitet wurden?

    Leander Braganca

    Hallo,
    du kannst in dem Bereich oben rechts nach Eingabearten filtern, also z.B. Straßen, Places, Hausnummern, etc.

    Martin Fnordson

    Oh I see.
    Da wird jetzt wohl einiges doppelt sein 😉
    Danke.

    Martin Fnordson

    So. Ich habe jetzt in den letzten Monaten etwas rumexperimentiert.
    Ich habe mehrere Accounts erstellt sowie anonym über den Map Error Reporter beim Hyundai Portal (https://www.mapnsoft.com/hyundai/map-error-reporter/) Änderungen eingereicht.

    Meine Erkenntnis ist:
    wenn man etwas geändert haben will, sollte man den Error Reporter benutzen.
    Die Änderungen werden zeitnah erstellt und es gibt eigentlich keine Probleme.

    Änderungen hier, mit Account haben den “Vorteil”, dass man sehen kann was man schon gemacht hat.
    Jedoch für Leute die etwas reparieren wollen ist das nichts.
    Ich habe Änderungen die schon seit über einem halben Jahr unter Review sind während Änderungen direkt daneben irgendwann in den letzten Wochen übernommen wurden.
    KEINE Änderung wurde auf (egal welchem Account) auch nur vergleichbar schnell übernommen wie über das anonyme Profil.

    Ich verstehe nicht, was da die Idee dahinter ist. Man tut sich aber damit keinen Gefallen.
    Schade.

    Eric Oeder

    Die Änderungen hier direkt im MC werden auch bearbeitet, in diesem Fall aber nicht so schnell wie die, die z.B. über den Hyundai Reporter reinkommen. Das ist die Erkenntnis und auch keine Überraschung.

    Martin Fnordson

    Also ich fand es schon eine “Überraschung”, dass einzelne anonyme Hinweise eher ernst genommen werden als die von engagierten Benutzern die sich die Mühe gemacht haben einen Account anzulegen und bereit sind sich über längere Zeit zu beteiligen.
    Es ist geradezu absurd.

    Felix Schäfer

    Hallo zusammen,

    ja, das ganze kommt mir auch absurd vor. Ich habe vor einiger Zeit mich angemeldet und einige langfristige, zum Teil seit Monaten überfällige lokale Sperrungen eingetragen. Teilweise werden diese Sperrungen nun angezeigt, teilweise nicht, aber meine Bearbeitungen werden weiterhin als nicht bearbeitet angezeigt.

    Generell möchte ich anmerken:
    – Die Auswahl der “Eingabearten” ist unübersichtlich und unlogisch – Wann kann ich “road closure” angeben; Wie komme ich zu “road block”?
    – Ich möchte meine Änderungen editieren können. Manchmal ist mir ein Fehler passiert, aber ich kann den Eintrag nie mehr korrigieren oder löschen
    – Eingaben sollten in überschaubarer Zeit bearbeitet werden. So wie es ist, funktioniert Croud sourcing nicht!
    – In den Karten unter WeGo.here werden Sperrungen angezeigt, die im Map Creator nicht zu sehen sind. Damit ist die ganze Sache zum Scheitern verurteilt.
    – Die IOS App zum Map Creator funktioniert überhaupt nicht. Ich habe keine Lust, das im Einzelnen zu erklären, sie ist einfach weitestgehend unbrauchbar.
    – Ich bin zum Map Creator gekommen, weil das Material von Here auch in meinem BMW benutzt wird. Das hilft aber nicht, weil ich immer wieder zu Umfahrungen gebracht werde, die nicht funktionieren, weil lokale Sperrungen nicht bekannt sind. Tatsächlich benutze ich jetzt Apple Maps, die haben die aktuellsten Änderungen, auch auf Landstraßen. Sorry Leute, das geht besser.

    Patrick Thul

    @ Martin Fnordson
    Bei Hyundai muss man aufpassen mit dem ganzen 🙂

    Je nach Fahrzeug und Baujahr unterscheiden sich die Quellen der einzelnen Services.
    Fahrzeuge älter 2015 basierten noch vollständig auf HERE Material (Karten, Pois, Verkehrsdaten)

    Neuere Fahrzeuge wurde nach und nach auf ein Hybridsystem umgestellt. Karten und offline POIs kommen dann weiterhin von HERE. Verkehrsdaten (Live Traffic) , Online Suche für POIs , Blitzer und Tankstelleninformationen aber von TomTom.

    Kartenupdates bei Hyundai haben außerdem einen Zeitversatz bei Release von bis zu 9 Monaten in die Vergangenheit. In der Regeln kommen für die alten Fahrzeuge im März die neuen Karten raus. Im März 2020 hatte mein Fahrzeug zum Beispiel die offline Karten von Juni 2019 bekommen. Bei den neueren Fahrzeugen mit Live Systemen (i30 neuer 2020 , Ioniq ,… ) ist das Intervall aktuell bei 2x im Jahr. Aber weiterhin mit 6 Monaten Versatz. Sprich wenn du jetzt ein aktuelles Kartenupdate erhälst, wird dies maximal deine Änderungen von vor März 2020 im Mapcreator beinhalten (wenn diese zum Zeitpunkt der Erstellung des Images bereits bei HERE in den Systemen verarbeitet war) 🙂

    @ Felix Schäfer
    Es wäre nett falls du vielleicht doch mal deine grundsätzlichen Probleme mit der MC-App erklären könntest. Ja sie ist nicht so funktional wie man es von Openstreetmap kennt aber grundsätzlich kann man darüber schon einiges vor Ort korrigieren.

    Bezüglich der Sperren außerhalb von Autobahnen und Kraftfahrtstraßen: Tomtom (in dem Fall auch Apple Maps) errechnet anhand der Verkehrsflüsse und den historischen Daten wo mögliche Straßensperren sind. Das klappt je nach Verkehr mal gut und mal schlecht. Bei uns ist das so eine 50/50 Chance ob die Sperre korrekt ist. Dafür erscheinen aber auch viel mir kleine Sperren als bei HERE.

    Here setzt vermehrt noch auf die Meldungen der Einzelnen Betrieber (LBM,Stadt,…) dies funktioniert eigentlich sehr gut auf den Hoch frequentierten Straßen, im Ländlichen Raum wird aber auch zu wenig übermittelt.

    Bisher hatte ich persönlich noch kein Problem beim melden von Straßensperren über den Mapcreator (WEB). Seitdem das Melden auch nochmal detaillierter überarbeitet wurde sind die meisten Sperren nach 1-2 Tagen auf den Land und Kreisstraßen drin gewesen. Für eine Schnelle Bearbeitung der Meldungen ist eigentlich nur wichtig, dass es eine gute Quelle gibt. Für Rheinland-Pfalz und Hessen (und auch Nordrhein-Westfalen) gibt es eigentlich sehr gute online Portale auf die man dann einfach als Quelle verweisen kann.

    • This reply was modified 6 months ago by Patrick Thul.
    Felix Schäfer

    Danke Patrick, schön, eine qualifizierte Antwort zu bekommen!
    Hier noch einmal ein paar grundsätzliche Kritikpunkte:
    — auf wego.here sind Sperrungen eingetragen, die im Map Creator nicht zu sehen sind.

    — Map Creator:
    – Unter Your Stuff – Your Feed werden nicht meine aktuellen Eingaben angezeigt. Ich muss erst die richtige Kategorie suchen und wählen. Am Anfang habe ich Änderungen in der falschen Kategorie “Roads” eingetragen. Die bleiben seit vielen Wochen auf “Under Review”, das nützt niemandem. Später habe ich Einträge unter “Map feedback” gemacht. Die bleiben auf “Received” stehen.
    – Ich kann falsche oder überholte Änderungen, die ich eingetragen habe, nicht editieren und nicht löschen.
    – Einträge werden nicht bearbeitet, nicht akzeptiert, nicht abgelehnt, nicht gelöscht.

    — Quellen: Ich verstehe aus deiner Antwort, dass man “gute Quellen” angeben sollte, damit Änderungen bearbeitet werden. Das ist verständlich, sollte aber angegeben werden.
    – bitte gib die Online Portale an, die du meinst für Hessen und NRW! Ich habe z.B. verkehr.nrw, was gibt es noch?

    — Hintergrund, Nochmal zur Verdeutlichung: Wenn die Straße bei mir um die Ecke gesperrt ist, brauche ich das nicht wirklich auf der Karte zu sehen. Aber wenn ich größere Strecken fahre, werden Autobahn-Probleme aktuell und korrekt berücksichtigt, mein System berechnet dann wirklich optimal eine Umfahrung – und am Ende stehe ich vor lokalen Baustellen, ganzen Dörfern, die gesperrt sind, manchmal seit Monaten. Deshalb ist dieses Thema wichtig. Und wenn ich schon bereit bin, meine lokalen Kenntnisse einzugeben, sollte das funktionieren.

    • This reply was modified 6 months ago by Felix Schäfer.
Viewing 13 posts - 1 through 13 (of 13 total)

You must be logged in to reply to this topic.