Forums Western Europe Germany ISA Speed Kampagne Tempo 30 und Spielstraßen.

This topic contains 1 replies, has 2 voice, and was last updated by Martin Muellner 2 months, 1 week ago
  • Peter Schilling

    Hallo an die Experten,
    in 49324 Melle gibt es den u.a. Ortsteil mit folgender Beschilderung.
    An zwei Straßen stehen “Tempo 30 Zone” Schilder (rote Pfeile), an drei anderen Stellen stehen “Spielstraße” Schilder (gelbe Pfeile) bei denen Schrittgeschwindigkeit gilt. Entsprechend sind die Tempoangaben sehr unterschiedlich. Wer an einem der “Spielstraßen” Schilder vorbeifährt, würde im ganzen Ortsteil 5km/h fahren. Wenn man aber an dem “Tempo 30 Zone” Schild in den Ortsteil einfährt, würde man im gesamten Ortsteil 30km/h fahren.
    Was ist hier jetzt die richtige Kodierung der Geschwindigkeit?

    Gruß
    Peter S

    Martin Muellner

    Eine Spielstraße müsste eigentlich auch ein Ende haben. Bis zur Ende-Tafel gilt Schrittgeschwindigkeit. Analoges gilt für Tempo 30-Zonen. Wenn die Spielstraße (oder die Tempo 30-Zone) kein Ende hat, liegt ein Beschilderungsfehler vor, und die Tafeln gelten gar nicht (Kundmachungsfehler der entsprechenden Verordnungen).
    Solche Tafeln gelten grundsätzlich NICHT für den gesamten Ort. Ich kenne die deutschen Regeln nicht, in Österreich ist es aber so, dass eine “normale” Geschwindigkeitsbegrenzung (also keine Zone) für den gesamten Ort gilt, wenn sie an derselben Säule montiert ist wie die Ortstafel.

Viewing 2 posts - 1 through 2 (of 2 total)

You must be logged in to reply to this topic.