Forums Western Europe Germany Editieren der Straßentypen

This topic contains 5 replies, has 3 voice, and was last updated by Bernd Gehle 3 years, 3 months ago
  • Eric Oeder

     
    Road Types
     
    Wir bekommen immer wieder Rückfragen zu den Straßentypen im Map Creator und auch dazu, warum Eingaben zum Teil zurückgewiesen werden. Die Definition der Straßentypen im Map Creator ist in den Spezifikationen unserer Core Map, also der Basiskarte, in die alle Änderungen aus dem Map Creator einfließen, begründet. Diese stützt sich auf die Definitionen unseres klassifizierten Straßennetzes (in unseren Daten Funktionales Netz bzw. “functional classes”, FC, genannt). Diese sind sehr speziell und auch restriktiv.

    Wir haben in unseren Daten fünf functional classes, wobei die FC1 die höchste ist und in der Regel durch Autobahnen dargestellt wird. Dieses FC1-Netz wird dann bei der Routenplanung in Navigationssystemen (wenn nichts anderes eingestellt wird) bevorzugt, d.h. so weit wie möglich benutzt, um zum Ziel zu gelangen, danach folgt das FC2-Netz etc.

    Jedes funktionale Netz muss allerdings in sich geschlossen sein. Das bedeutet, wenn man sich auf einer FC1 befindet, muß man immer in der Lage sein, auch auf einer FC1 weiterfahren zu können (durch Verbleiben auf dieser FC1 oder auf Wechseln auf eine andere FC1).

    Ein Beispiel: Die A445 und weiterführend die A46 (Hochsauerlandkreis, NRW) gehen beide in die Bundesstraße B7 über, die bei uns als FC2 definiert ist. So müssen auch ab dem Autobahnkreuz Werl die A445 und die A46 in unseren Daten als FC2 definiert werden. Wären sie FC1, würden diese FC1 Strecken vor den FC2 (meist Bundesstraßen) enden, ohne dass die Möglichkeit besteht, auf einer anderen FC1 weiterzufahren, bzw. zu routen. Das käme einer Sackgasse der FC1 gleich und würde jede Routenführung zum Absturz bringen.
     
    roadtypes
     
    Da nun die Straßentypen aus den FC-Klassen abgeleitet werden, werden einige Autobahnen im Map Creator als “Schnellstraße” angegeben.

    Andersherum kann es sein, dass eine Bundesstraße – da in der Core Map als FC1 definiert – im Map Creator als Autobahn angegeben ist (Beispiel: Die B61 in Bad Oeynhausen, NRW).

    Daher die Bitte, den Straßentyp bei den höherrangigen Straßen nicht zu ändern, die Änderungen würden aus den genannten Gründen „reverted“ (abgelehnt) werden. Wir hoffen, dass die Darstellung der Straßentypen in einer zukünftigen Version des Map Creators verbessert und verständlicher dargestellt wird.

    Es darf gerne in diesem Topic diskutiert werden.

    Martin Schröder

    Hallo Eric,
    Gerne nehme ich die Diskussionseinladung an.

    Diese Restriktion auf geschlossene Netze halte ich für überkommen. Es mag in der Vergangenheit durchaus zutreffend gewesen sein daß solch eine vermeintliche FC1-Sackgasse eine Routenführung zum Absturz gebracht hat.. Aber das kann doch nicht mehr bei halbwegs aktuellen Geräten und aktueller Routing-Software der Fall sein. Solch einen Fehler korrigiert man besser einmal an der Wurzel des Problems im Routing-Algorithmus als daß man eine Vielzahl an Straße absichtlich falsch umwidmet.

    Auch kenne ich zwei Gegenbeispile wo das der Fall ist: Einmal in München die A94, die von Osten kommend in die Töginger Straße mündet, also ein FC1->FC2 Übergang. Und dann im Südosten die A8 welche am Mittleren Ring in die Rosenheimer Straße mündet. Unter Berücksichtigung der zulässigen Abbiegevorschriften ist das sogar ein FC1->FC3 Übergang.

    Umgekehrt verwundert es mich daß die Autobahn A29 und die A932 bei Oldenburg auf FC2 abgestuft sind, denn dort gäbe es keine FC1-Sackgasse.

    Viele Grüße, Martin.

    Eric Oeder

    Hallo, Martin,
    ja, es gibt einige wenige Ausnahmen von der Regel, vornehmlich in Bayern.
    Dies hatten wir auch auf dem User Meeting in München besprochen..

    Viele Grüße, Eric

    Martin Schröder

    Da schließt sich die nächste Frage an warum das nur in Bayern zulässig ist und nicht bundesweit? Am angeblichen Absturz der Routenführung kann ja nun nicht liegen.
    Viele Grüße, Martin.

    Eric Oeder

    Das mag sein. Ich bin aber leider auch kein Datenbank-Ingenieur.
    Viele Grüße, Eric

    Bernd Gehle

    Moin allerseits –
    recht interessant zum Thema A29 / A293 ist auch, wenn man die A29 weiter Richtung Wilhelmshaven verfolgt; dann kann man nämlich auch sehen, wie die BAB in einzelnen Schritten bis zur FC4 am Ende ( Kreisel am Hefen ) heruntergestuft wird:

    Auf der anderen Seite der Weser ist ersichtlich, wie es aussieht, wenn eine BAB ( A27 ) als FC1 bis zum Ende bei Cuxhaven geführt wird. Von dort wird die FC1 über die B73 bzw die neu gebauten Teilstücke der BAB26 bis Hamburg geführt.

    Alles Gute und viel Vergnügen – Bernd

    • This reply was modified 3 years, 3 months ago by Bernd Gehle.
    • This reply was modified 3 years, 3 months ago by Bernd Gehle.
    • This reply was modified 3 years, 3 months ago by Bernd Gehle.
    • This reply was modified 3 years, 3 months ago by Bernd Gehle.
Viewing 6 posts - 1 through 6 (of 6 total)

You must be logged in to reply to this topic.