Forums Western Europe Germany DE.-37073 Göttingen, Kirchenparkplatz Marienstraße

This topic contains 5 replies, has 3 voice, and was last updated by Georg Herrig 3 years, 11 months ago
  • Patrick Seidler

    Bitte keine weiteren Reverts an dieser Stelle, die Zufahrtssituation ist exakt so, wie ich sie jetzt (wiederholt) als Ortskundiger eingezeichnet habe. Zwischen Marien- und Bürgerstraße besteht _keine_ Durchfahrmöglichkeit, die Seite zur Bürgerstraße ist durch ein Tor verschlossen, das nur für Fußgänger und Radfahrer passierbar ist. Ferner stehen von Seiten der Bürgerstraße Bäume in der Zufahrt, so dass nur die Feuerwehr mit größerem Gerät dort durchkommt. Der (Kirchen-)Parkplatz, um den es sich handelt, ist nur von der Marienstraße aus befahrbar.

    Für den POI "Kirche" gibt es keine Parkplätze in der Bürgerstraße (Postanschrift ist nicht gleich Parkanschrift; Autos müssen über die Marienstraße 11 anfahren), weshalb der Routing-Point auf den Weg gesetzt wurde, damit die Navis in dem Fall (hoffentlich) eine Warnung ausgeben, dass das Ziel nicht direkt erreichbar ist, die Adresse "Bürgerstr. 14" aber in den POI-Attributen erhalten bleibt. .

    Georg Herrig

    Hallo Patrick Seidler, danke für die Infos – ich gehe davon aus, dass es an der Stelle Probleme bei der Integration gab, weil da eine recht komplexe Spurenkodierung in der core map vorhanden ist, die auch diese (vermeintliche) Zufahrt zur Kirche betrifft. Ich habe die Eingabe im Map Creator überarbeitet und auch die Zufahrt zur Kirche an diese Querstraße gelegt. Ich behalte die Umsetzung im Auge. Gruß Georg

    Patrick Seidler

    Hallo Georg, es hat sich mal wieder in den falschen Ausgangszustand “zurückverwandelt”. Die zuvor durchgehend immer wieder vorhandene “Ortsstraße” auf dem Parkplatzgelände erlaubte ja auch das Einbiegen in die Bürgerstraße (und umgekehrt), obwohl dort zuerst Tor und Bäume beiseite geräumt werden müssen. Wie gesagt, es ist ein Parkplatzgrundstück, das nur von der westlich gelegenen Marienstraße aus befahren (und auch wieder verlassen) werden kann. Von und zur Bürgerstraße gibt es für Kraftfahrzeuge keine Einbiegemöglichkeit. Kritisch wird es spätestens dann, wenn sich der berühmte rumänische LKW-Fahrer auf sein Navi verläßt und dort nach einer Wendemöglichkeit in die Bürgerstraße sucht. Die einzige Gefährlichkeit sehe ich in der (falschen) Ausweisung als Durchgangsstraße, daher bin ich in diesem scheinbar unbedeutendem Punkt bei den Korrekturbemühungen vielleicht auch etwas übermotiviert, zumal in den Attributen auch LKW-Befahrbarkeit angegeben war… =)

    Ich habe mal einen Mapillary-Screenshot eingefügt, der die Situation aus der Bürgerstraße darstellt. Am Ende der Bushaltestellenbucht (etwa dort wo die Leute stehen) ist ein graues, dauerhaft geschlossenes Stahltor mit einer Durchgangstür, was zwar auf Fahrzeugbreite geöffnet werden kann, aber wie man hoffentlich sehen kann, von der Bürgerstraße aus keine Zufahrt ermöglicht (Haltestellenbucht mit Hochbordstein, dahinter Bäume und Gemüsebeet)

    Auch bleibt das Problem mit der Zuordnung von Routing-Point und Postanschrift bestehen. Wenn es nicht gelingt, Autofahrer unter Beibehaltung der korrekten Postanschrift “Bürgerstraße 14” über die Marienstraße zu lotsen, würde ich den RP auf das Stück Fußweg setzen, damit bei PKW-Navigation der Warnhinweis auf die Nichterreichbarkeit ausgegeben wird.

    Gruß,
    Patrick

    Georg Herrig

    Hallo Patrick, so hatte ich es auch verstanden, die Integration in die core map verzögert sich, da an dieser Stelle eine komplexe Spurkodierung in der core map ist. Wir arbeiten intern daran. Kurze Frage: sollte man die Straßen nicht komplett trennen – ich denke, auch Fußgänger kommen nicjht durch dieses Tor? Gruß, Georg

    Patrick Seidler

    Hallo Georg, ich hatte mich nur gewundert, warum es (wie und wodurch auch immer) wieder re-re-re-re-re-revertiert wurde. Fußgänger und Radfahrer kommen ungehindert durch, im Tor an der Bürgerstraße ist ein offener Durchgang. Der zweite Torflügel kann auf Fahrzeugbreite geöffnet werden, so dass die Feuerwehr auch dran kann wenn sie es will (und die Bäume vorher umsägt…)

    Wenn die Umsetzung schwieriger ist, wäre ich für eine komplette Entfernung dieser Parkplatzzufahrt Für eine Navigation hat die nur eine untergeordnete Bedeutung (POI Parkplatz ist außerdem gesetzt) und ein Verbindungsweg zwischen Bürger-/Marienstr. ist ca. 200 Meter höher. Normalerweise hätte ich auch nie so einen Aufwand mit einer blöden Parkplatzzufahrt betrieben, wenn sie nicht Ortsfremde zum Durchfahren verführen würde. Ganz weglassen ist dann m.M. besser als ganz verwirren… =)

    Gruß, Patrick

    Georg Herrig

    Hallo Patrick, es ist jetzt korrekt eingegeben, inklusive Fußwegf zur Hauptstraße! Gruß Georg

Viewing 6 posts - 1 through 6 (of 6 total)

You must be logged in to reply to this topic.